Veranstaltungen in Krampnitz

 

Stadt von Morgen - Kultur | Fest | Krampnitz

Was?
Infostände zum Projekt, Führungen, Performances und Live-Musik (u.a. von Robert Bernier, YEON, Sidney Busby), Workshops und vieles mehr.
Wann?
Am 10. September 2022 von 10:00 Uhr bis 22:00 Uhr.
Wo?
Open-Air in einem Hof inmitten des denkmalgeschützten Gebäudebestandes.
Wie hinkommen?
Mit dem Bus vom Campus Jungfernsee sowie zu Fuß oder mit dem Rad über die Ketziner Straße. Es gibt vor Ort KEINE PKW-Stellplätze.
Und sonst?
Der Eintritt zur Veranstaltung ist kostenlos. Das Gelände ist nicht barrierefrei und festes Schuhwerk ist erforderlich.

"Stadt von Morgen" in Krampnitz

Stadtteilfest in Krampnitz mit Kultur- und Informationsangeboten für Jung und Alt am 10. September 2022 von 10 – 22 Uhr

Am 10. September öffnen sich die Tore zum Entwicklungsbereich Krampnitz: Unter dem Motto „Kultur | Fest | Krampnitz“ verwandelt sich ein Hof inmitten der historischen Gebäude zu einer belebten Veranstaltungskulisse.

Was erwartet mich?

Neben Konzerten und Performances von Potsdamer Künstler*innen, darunter Robert Bernier, YEON und Sidney Busby, Familienangeboten wie einer Kinderbaustelle und Informationsständen zum Projekt wird es die Möglichkeit geben, die fortschreitende Entwicklung des ehemaligen Kasernenareals im Rahmen von Führungen (Anmeldung hier) hautnah zu erleben. In zwei Workshops entsteht außerdem Raum für Dialog und Diskussionen zum Energiekonzept für Krampnitz sowie zur Frage, welche kulturellen Angebote die Stadt von Morgen braucht.

Wie erreiche ich Krampnitz?
Die Anreise zur Veranstaltung ist mit dem Bus vom Campus Jungfernsee, zu Fuß oder mit dem Rad möglich. PKW-Stellplätze stehen vor Ort nicht zur Verfügung. Der Zugang zum Veranstaltungsgelände erfolgt über die Ketziner Straße. Das Veranstaltungsgelände ist nicht barrierefrei und festes Schuhwerk ist erforderlich.

Ist der Eintritt kostenlos? Wie melde ich mich für die Führungen an?

Der Eintritt zur Veranstaltung ist kostenlos. Für die Teilnahme an den Führungen ist jedoch eine vorherige Anmeldung nötig. Dies ist digital über den folgenden Link möglich: https://events.guestoo.de/StadtVonMorgen

Kultur in Krampnitz 2021

Open-Air-Konzerte mit mehr als 500 Gästen

Inmitten des denkmalgeschützten Gebäudebestandes der ehemaligen Kaserne Krampnitz hat das Sinfonieorchester Collegium musicum Potsdam am 5. September 2021 zwei Open-Air-Konzerte veranstaltet. Mit freundlicher Unterstützung der Deutsche Wohnen SE und des Entwicklungsträgers Potsdam spielte das Orchester mit dem Saxophon-Quartett Meier's Clan ein Crossover-Programm, u. a. mit Musik von Claudio Monteverdi, Ludwig van Beethoven, Dmitri Schostakowitsch, Sting, John Miles, Ralf Benschu und Coldplay.

Wochenende des offenen Denkmals 2019

Kultur im Denkmal

Zum Wochenende des offenen Denkmals hat der Entwicklungsträger Potsdam gemeinsam mit dem Sinfonieorchester Collegium musicum Potsdam das ehemalige Kasernengelände aus dem Dornröschenschlaf erweckt: Mehr als 1.000 Menschen besuchten Krampnitz am Wochenende des 7. und 8. September 2020 und informierten sich im Rahmen zahlreicher Sonderführungen über die Entwicklungsmaßnahme und ihre Teilprojekte.

Die An- und Abreise der Gäste erfolgte übrigens ganz im Sinne des Mobilitätskonzeptes für Krampnitz: ohne eigenen PKW. Gemeinsam mit den Potsdamer Verkehrsbetrieben wurde eigens für den 7. September ein Busshuttle zwischen der Haltestelle Campus Jungfernsee und dem künftigen Quartier in Krampnitz eingerichtet.

Menschen fahren mit dem ÖPNV nach Krampnitz