Collegium musicum Potsdam im Offizierskasino

Zahlreiche Besucher beim Wochenende des offenen Denkmals

Rund 25 Jahre nach Abzug der letzten Soldaten füllte sich das ehemalige Kasernengelände zum Wochenende des offenen Denkmals am 7. und 8. September 2019 wieder mit Leben: Rund 1.300 Besucherinnen und Besucher informierten sich im Rahmen zahlreicher Sonderführungen über die Planungen für das neue Stadtquartier im Potsdamer Norden.

Besonderes Highlight waren die beiden Konzerte des Sinfonieorchesters Collegium musicum Potsdam im ehemaligen Offizierskasino. Im örtlichen Besucherzentrum des Entwicklungsträgers Potsdam eröffneten der Potsdamer Oberbürgermeister Mike Schubert und Entwicklungsträger-Geschäftsführer Bert Nicke zudem eine Ausstellung zum Masterplan für Krampnitz, die künftig durch Teilnehmerinnen und Teilnehmer von Führungen besichtigt werden kann und aufgrund ihrer modularen Gestaltung auf Veranstaltungen wie dem Potsdamer Umweltfest über die Entwicklungsmaßnahme in Krampnitz informiert.

 

Diese Website verwendet Cookies. Durch die Nutzung dieser Website akzeptieren Sie Cookies. Mehr erfahren