Beteiligung an Krampnitz-Planungen

Der Entwicklungsträger Potsdam lädt den Potsdamer Ableger der Klimabewegung Fridays for Future zu einem kontinuierlichen Dialog ein, um über die Planungen für das neue Stadtquartier in Krampnitz zu sprechen. Zum Auftakt dieses Austausches sollen grundlegende Fragen von Unterstützerinnen und Unterstützern der Bewegung bereits in der anstehenden Sitzung des Forum Krampnitz am 16.06.2021 diskutiert werden.

Der Entwicklungsträger Potsdam lädt den Potsdamer Ableger der Klimabewegung Fridays for Future zu einem kontinuierlichen Dialog ein, um über die Planungen für das neue Stadtquartier in Krampnitz zu sprechen. Zum Auftakt dieses Austausches sollen grundlegende Fragen von Unterstützerinnen und Unterstützern der Bewegung bereits in der anstehenden Sitzung des Forum Krampnitz am 16.06.2021 diskutiert werden.

„Die Forderungen von Fridays for Future nach einem umwelt- und sozialverträglichen Stadtteil decken sich grundsätzlich mit unserer Vision eines innovativen Quartiers in Krampnitz und zeigen, dass dieses Projekt auch für die jungen Menschen in Potsdam einen hohen Stellenwert hat“, erklärt Bert Nicke, Geschäftsführer des Entwicklungsträgers Potsdam. „Wir sehen den Dialog mit diesen interessierten und engagierten Menschen daher als Chance, um weitere Impulse für die Umsetzung dieses zukunftsweisenden Projektes zu erhalten“, ergänzt Nicke.

Die 15. öffentliche Sitzung des Forum Krampnitz findet am Mittwoch, 16. Juni 2021, um 18 Uhr digital statt. Bei der Veranstaltung informieren die Stadtverwaltung, der Entwicklungsträger Potsdam und die Stadtwerke Potsdam zu den Themen Energiekonzept, Natur- und Artenschutz sowie zum Masterplan für das im Krampnitzer Süden gelegene Bergviertel. Die Forumssitzung wird in einem Live-Stream auf der Projekt-website www.Krampnitz.de übertragen. Wer am Termin selbst nicht online teilnehmen kann, findet dort ab dem Folgetag einen Mitschnitt der digitalen Veranstaltung sowie die Präsentationen aus der Sitzung.